Weihnachtssingen

Am 13.12.2019 möchten wir eine neue Tradition starten. Um 17 Uhr werden wir die Pforten für das erste Höseler Weihnachtssingen auf dem Höseler Sportplatz öffnen. Mit der Unterstützung des Knabenchor Hösel wird das erste Lied um ca. 17:30 Uhr angestimmt. Für das leibliche Wohl wird in und am Clubhaus gesorgt sein (u.a. Reibekuchen, Stadionbratwurst, Fassbier, Glühwein). Aus Nachhaltigkeitsgründen und wegen der besseren Lesbarkeit stellen wir hier das Liedheft digital zum Download zur Verfügung, so dass der Liedtext für Textunsichere vom Smartphone abgelesen werden kann. Das Flutlicht wird für die besondere Atmosphäre nämlich zunächst ausbleiben, so dass die Hintergrundbeleuchtung des Smartphones hilfreich sein wird. Ein paar papierhafte Liedhefte werden auch vorhanden sein. Für das letzte Lied dürfen für die entsprechende festliche Atmosphäre gerne Wunderkerzen mitgebracht werden.

Wir bitten alle Besucher sich möglichst kompakt auf der Tribüne in der Spielfeldhälfte zu sammeln, die näher am Clubhaus liegt (s. Skizze "Singzone").

Bitte beachten Sie auch, dass die Parkmöglichkeiten begrenzt sind. Wir empfehlen daher ohne Auto anzureisen. Bei schlechtem Wetter werden wir die Veranstaltung an das Clubhaus verlegen, da die Tribüne keine Überdachung besitzt. Bei sehr schlechtem Wetter behalten wir uns eine komplette Absage vor. Dies wird dann hier und über unsere sozialen Medienkanäle (Facebook, Instragram) veröffentlicht.

Um 19:30 Uhr spielt die 1. Mannschaft als aktueller Tabellenführer der Kreisliga A Düsseldorf gegen den FC Bosporus. Wir freuen uns, wenn viele Teilnehmer des Singens noch als Zuschauer bleiben.

Download Liedheft (normale Schrift) - Klick hier

Download Liedheft (große Schrift) - Klick hier

Zeitplan:

17:00 Uhr Einlass

ca. 17:30 Uhr Beginn Singen

ca. 18:30 Uhr Ende

19:30 Uhr SV Hösel - FC Bosporus

DAZN im Clubhaus

Für Smartphonenutzer, die PDF nicht öffnen können nachfolgend alle Lieder als Text:

In der Weihnachtsbäckerei

Lass uns froh und munter sein

Oh Tannenbaum

Alle Jahre wieder

Schneeflöckchen, Weißröckchen

Kling, Glöckchen, klingelingeling

Ihr Kinderlein kommet

Stille Nacht, heilige Nacht!

Bonus:

Leise rieselt der Schnee

Morgen, Kinder, wird's was geben

 

In der Weihnachtsbäckerei

In der Weihnachtsbäckerei

gibt es manche Leckerei

Zwischen Mehl und Milch

macht so mancher Knilch

eine riesengroße Kleckerei.

In der Weihnachtsbäckerei

In der Weihnachtsbäckerei

 

Wo ist das Rezept geblieben

von den Plätzchen, die wir lieben?

wer hat das Rezept

verschleppt

 

Na, dann müssen wir es packen

einfach frei nach Schnauze backen

Schmeißt den Ofen an

ran!

 

In der Weihnachtsbäckerei

gibt es manche Leckerei

Zwischen Mehl und Milch

macht so mancher Knilch

eine riesengroße Kleckerei.

In der Weihnachtsbäckerei

In der Weihnachtsbäckerei

 

Brauchen wir nicht Schokolade,

Zucker, Honig und Succade

und ein bischen Zimt?

das stimmt.

 

Butter, Mehl und Milch verrühren

zwischendurch einmal probieren

und dann kommt das Ei

vorbei.

 

In der Weihnachtsbäckerei

gibt es manche Leckerei

Zwischen Mehl und Milch

macht so mancher Knilch

eine riesengroße Kleckerei.

In der Weihnachtsbäckerei

In der Weihnachtsbäckerei

 

Bitte mal zur Seite treten,

denn wir brauchen Platz zum kneten

Sind die Finger rein?

du Schwein!

 

Sind die Plätzchen, die wir stechen,

erstmal auf den Ofenblechen,

warten wir gespannt

verbrannt.

 

In der Weihnachtsbäckerei

gibt es manche Leckerei

Zwischen Mehl und Milch

macht so mancher Knilch

eine riesengroße Kleckerei.

In der Weihnachtsbäckerei

In der Weihnachtsbäckerei

 

Lass uns froh und munter sein

 1.

Lasst uns froh und munter sein

und uns recht von Herzen freu'n!

Lustig, lustig, traleralala,

bald ist Nikolausabend da,

bald ist Nikolausabend da!

 

2.

Bald ist uns're Schule aus,

dann zieh'n wir vergnügt nach Haus.

Lustig, lustig, traleralala,

bald ist Nikolausabend da,

bald ist Nikolausabend da!

 

3.

Dann stell' ich den Teller auf,

Nik'laus legt gewiss was drauf.

Lustig, lustig, traleralala,

bald ist Nikolausabend da,

bald ist Nikolausabend da!

 

4.

Steht der Teller auf dem Tisch,

sing ich nochmals froh und frisch:

Lustig, lustig, traleralala,

bald ist Nikolausabend da,

bald ist Nikolausabend da!

 

5.

Wenn ich schlaf', dann träume ich:

jetzt bringt Nikolaus was für mich.

Lustig, lustig, traleralala,

heut' ist Nikolausabend da,

heut' ist Nikolausabend da.

 

6.

Wenn ich aufgestanden bin,

lauf' ich schnell zum Teller hin.

Lustig, lustig, traleralala,

nun war Nikolausabend da,

nun war Nikolausabend da.

 

7.

Nik'laus ist ein guter Mann,

dem man nicht g'nug danken kann.

Lustig, lustig, traleralala,

nun war Nikolausabend da,

nun war Nikolausabend da.

 

Oh Tannenbaum

 

  1. O Tannenbaum, o Tannenbaum,
    wie grün sind deine Blätter!
    Du grünst nicht nur zur Sommerszeit,
    nein, auch im Winter, wenn es schneit.
    O Tannenbaum, o Tannenbaum,
    wie grün sind deine Blätter!

 

  1. O Tannenbaum, o Tannenbaum,
    du kannst mir sehr gefallen.
    Wie oft hat nicht zur Weihnachtszeit
    ein Baum von dir mich hoch erfreut!
    O Tannenbaum, o Tannenbaum,
    du kannst mir sehr gefallen!

 

  1. O Tannenbaum, o Tannenbaum,
    dein Kleid will mich was lehren:
    Die Hoffnung und Beständigkeit
    gibt Trost und Kraft zu jeder Zeit.
    O Tannenbaum, o Tannenbaum,
    dein Kleid will mich was lehren.

 

 Alle Jahre wieder

 

  1. Alle Jahre wieder
    Kommt das Christuskind
    Auf die Erde nieder,
    Wo wir Menschen sind;

 

  1. Kehrt mit seinem Segen
    Ein in jedes Haus,
    Geht auf allen Wegen
    Mit uns ein und aus;

 

  1. Ist auch mir zur Seite
    Still und unerkannt,
    Dass es treu mich leite
    An der lieben Hand.

 

 

Schneeflöckchen, Weißröckchen

 

  1. Schneeflöckchen, Weißröckchen,
    wann kommst du geschneit?
    Du wohnst in den Wolken,
    dein Weg ist so weit.
  2. Komm setz dich ans Fenster,
    du lieblicher Stern,
    malst Blumen und Blätter,
    wir haben dich gern.
  3. Schneeflöckchen, du deckst uns
    die Blümelein zu,
    dann schlafen sie sicher
    in himmlischer Ruh’.
  4. Schneeflöckchen, Weißröckchen,
    komm zu uns ins Tal.
    Dann bau’n wir den Schneemann
    und werfen den Ball.

 

Kling, Glöckchen, klingelingeling

 

  1. Kling, Glöckchen, klingelingeling,
    kling, Glöckchen, kling!
    Laßt mich ein, ihr Kinder,
    ist so kalt der Winter,
    öffnet mir die Türen,
    laßt mich nicht erfrieren.
    Kling, Glöckchen, klingelingeling,
    kling, Glöckchen, kling!
  2. Kling, Glöckchen, klingelingeling,
    kling, Glöckchen, kling!
    Mädchen hört und Bübchen,
    macht mir auf das Stübchen,
    bring’ euch milde Gaben,
    sollt' euch dran erlaben.
    Kling, Glöckchen, klingelingeling,
    kling, Glöckchen, kling!
  3. Kling, Glöckchen, klingelingeling,
    kling, Glöckchen, kling!
    Hell erglühn die Kerzen,
    öffnet mir die Herzen,
    will drin wohnen fröhlich,
    frommes Kind, wie selig.
    Kling, Glöckchen, klingelingeling,
    kling, Glöckchen, kling!

 

Ihr Kinderlein kommet

 

  1. Ihr Kinderlein kommet, o kommet doch all'!
    Zur Krippe her kommet in Bethlehems Stall.
    Und seht, was in dieser hochheiligen Nacht
    der Vater im Himmel für Freude uns macht.
  2. O seht in der Krippe, im nächtlichen Stall,
    seht hier bei des Lichtleins hellglänzendem Strahl,
    den lieblichen Knaben, das himmlische Kind,
    viel schöner und holder, als Engelein sind.
  3. Da liegt es – das Kindlein – auf Heu und auf Stroh;
    Maria und Josef betrachten es froh;
    die redlichen Hirten knie'n betend davor,
    hoch oben schwebt jubelnd der Engelein Chor.
  4. Manch Hirtenkind trägt wohl mit freudigem Sinn
    Milch, Butter und Honig nach Betlehem hin;
    ein Körblein voll Früchte, das purpurrot glänzt,
    ein schneeweißes Lämmchen mit Blumen bekränzt.
  5. O betet: Du liebes, Du göttliches Kind
    was leidest Du alles für unsere Sünd'!
    Ach hier in der Krippe schon Armut und Not,
    am Kreuze dort gar noch den bitteren Tod.
  6. O beugt wie die Hirten anbetend die Knie,
    erhebet die Hände und danket wie sie!
    Stimmt freudig, ihr Kinder, wer wollt sich nicht freu'n,
    stimmt freudig zum Jubel der Engel mit ein!
  7. Was geben wir Kinder, was schenken wir Dir,
    du Bestes und Liebstes der Kinder, dafür?
    Nichts willst Du von Schätzen und Freuden der Welt –
    ein Herz nur voll Unschuld allein Dir gefällt.
  8. So nimm unsre Herzen zum Opfer denn hin;
    wir geben sie gerne mit fröhlichem Sinn –
    und mache sie heilig und selig wie Dein's,
    und mach sie auf ewig mit Deinem nur Eins.

 

Stille Nacht, heilige Nacht!

 

  1. Stille Nacht! Heilige Nacht!
    Alles schläft, einsam wacht
    nur das traute hoch heilige Paar.
    "Holder Knabe im lockigen Haar,
    schlaf in himmlischer Ruh',
    schlaf in himmlischer Ruh'!"
  2. Stille Nacht! Heilige Nacht!
    Gottes Sohn, o wie lacht
    lieb' aus deinem göttlichen Mund,
    da uns schlägt die rettende Stund':
    Jesus in deiner Geburt.
    Jesus in deiner Geburt.
  3. Stille Nacht! Heilige Nacht!
    Die der Welt Heil gebracht,
    aus des Himmels goldenen Höh'n
    uns der Gnade Fülle läßt sehn:
    Jesum in Menschengestalt.
    Jesum in Menschengestalt.
  4. Stille Nacht! Heilige Nacht!
    Wo sich heut' alle Macht
    väterlicher Liebe ergoß,
    und als Bruder huldvoll umschloß
    Jesus die Völker der Welt.
    Jesus die Völker der Welt.
  5. Stille Nacht! Heilige Nacht!
    Lange schon uns bedacht,
    als der Herr, vom Grimme befreit,
    in der Väter urgrauer Zeit
    aller Welt Schonung verhieß,
    aller Welt Schonung verhieß.
  6. Stille Nacht, heilige Nacht,
    Hirten erst kundgemacht!
    durch der Engel Halleluja
    tönt es laut von Ferne und Nah:
    Jesus, der Retter ist da!
    Jesus, der Retter ist da!

 

 Bonus

 

Leise rieselt der Schnee

 

  1. Leise rieselt der Schnee,
    still und starr ruht der See
    weihnachtlich glänzet der Wald:
    Freue dich, Christkind kommt bald!
  2. In den Herzen ist's warm,
    still schweigt Kummer und Harm,
    Sorge des Lebens verhallt:
    Freue dich, Christkind kommt bald!
  3. Bald ist heilige Nacht,
    Chor der Engel erwacht,
    hört nur, wie lieblich es schallt:
    Freue dich, Christkind kommt bald!

 

 

Morgen, Kinder, wird's was geben

 

  1. Morgen, Kinder, wird's was geben,
    morgen werden wir uns freun!
    Welch ein Jubel, welch ein Leben
    wird in unserm Hause sein!
    Einmal werden wir noch wach,
    heißa dann ist Weihnachtstag!
  2. Wie wird dann die Stube glänzen
    von der großen Lichterzahl,
    schöner als bei frohen Tänzen
    ein geputzter Kronensaal.
    Wisst ihr noch vom vor'gen Jahr,
    wie's am Weihnachtsabend war?
  3. Wisst ihr noch mein Räderpferdchen,
    Malchens nette Schäferin,
    Jettchens Küche mit dem Herdchen
    und dem blankgeputzten Zinn?
    Heinrichs bunten Harlekin
    mit der gelben Violin?
  4. Wisst ihr noch den großen Wagen
    Und die schöne Jagd von Blei?
    Unsre Kleiderchen zum Tragen
    Und die viele Näscherei?
    Meinen fleißgen Sägemann
    Mit der Kugel unten dran?
  5. Welch ein schöner Tag ist morgen,
    Viele Freuden hoffen wir!
    Unsre lieben Eltern sorgen
    Lange, lange schon dafür.
    O gewiß, wer sie nicht ehrt,
    Ist der ganzen Lust nicht wert!

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok